HANS auf Sonderfahrt nach Mirow

HANS auf Sonderfahrt nach Mirow

Am Donnerstag, den 05.09.2019 laden Dirk Rautmann, Leiter des Amtes Zentrale Dienste und Henry Tesch, ehrenamtlicher Bürgermeister von Mirow, zur einer besonderen Fahrt.

Vom Bahnhof Neustrelitz geht es um 14:15 Uhr, mit Befürwortern der Kleinseenbahn von Neustrelitz nach Mirow. Grund dafür ist die Erhaltung dieser Bahnstrecke, aber auch die Wichtigkeit und Zukunft anderer Strecken. Die Unterstützung des Landes sei unzureichend und die Strecke unter den jetzigen Voraussetzungen für die Zukunft nicht sicher.

2015 wurde diese Strecke von der Fachzeitschrift „Regionalverkehr“ aus München, zu einer der besten Strecken Deutschlands erklärt. Im selben Jahr musste sich die Strecke einem Gutachten unterziehen, welches ein Überleben sichert und über das Jahr 2015 hinaus gehen sollte. Doch eine 100% ige Sicherheit für die Strecke gibt es nicht.

Zu verdanken haben die Kleinseenbahn- Freunde die Weiterfahrt der wachsenden Passagierzahlen der Reisenden, dem Konzept der Hanseatischen Eisenbahn GmbH und dem jahrelangen Arrangement der BI Pro Schiene Mecklenburgische Seenplatte. Doch eine Garantie für das Überleben der Bahnstrecke mit der Kleinseenbahn gibt nicht.

Muss nun wieder einmal die Bahn gerettet werden?

 

Öffne Chat
Wie kann ich dir helfen?
Hallo,
wie kann ich dir helfen? Möchtest du eine Veranstaltung melden?