„Ein Reich dessen Ende naht“.

„Ein Reich dessen Ende naht“.

Am Freitag, den 11. Oktober wollen „Die Schmitts“ symbolisch das Jubiläumsjahr „100. Jahrestag der demokratischen Verfassung Mecklenburg Strelitz“ beenden und nochmals in eine Welt von gestern eintauchen.

Bereits im Juli hat das Buchhändlerpaar Peter Schmitt und seine Frau Grit Schmitt bewiesen, dass sie mit Ihren Lesungen im Schloss den richtigen Riecher hatten. Sie hatten die Bestsellerautorin Alex Beer aus Wien eigeladen und sorgten für ein volles Haus. Damit haben sie ihre eigene Messlatte sehr hoch gelegt und wollen nun an diesen Erfolg anknüpfen.

Dieses Mal dürfen sich die Gäste auf Arne Karsten freuen. Er erzählt in seinem Buch „Der Untergang der Welt von gestern“, erschienen im C.H. Beck Verlag, eine etwas andere Geschichte des großen Epochenumbruchs jenseits der hohen Politik.

Da ist zum Beispiel Stephanie Bachrach, die jugendliche Freundin Arthur Schnitzlers und geistsprühende Tochter eines jüdischen Börsenmaklers in Wien, der wie so vielen jungen Frauen ihrer Generation, die vertraute Welt weggebrochen war. Ihr Schicksal hat Schnitzler mit sensibler Aufmerksamkeit verfolgt, so wie er überhaupt ein brillanter Beobachter der gesellschaftlichen Krisen dieser Epoche war. Neben diesen beiden lässt Arne Karsten eine Fülle anderer Zeugen auftreten. Diplomaten, Militärs, Politiker, Künstler der späten k. u. k. Monarchie – und webt so das dichte Bild einer schillernden Epoche, die nicht nur in Wien sondern in ganz Europa das bürgerliche Zeitalter zu Grabe trug.

Die Lesung startet am Freitag, den 11. Oktober um 19 Uhr im Festsaal des Schlosses Mirow. Bereits ab 18 Uhr gibt es die Möglichkeit auf Snacks und Getränke sowie eine Zeitreise in Text und Bild.

Eintritt: 10 €
Karten gibts bei:
Schmitts in Mirow
Rudolf-Breitscheid-Straße 10
17252 Mirow
Tel. 039833/ 170301

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Öffne Chat
Wie kann ich dir helfen?
Hallo,
wie kann ich dir helfen? Möchtest du eine Veranstaltung melden?